unsere Fahrzeuge

Fotos unseren Liebsten...

Bamert Matthias, Präsident

VW Käfer 1300, 1972

Es war liebe auf den ersten Blick ein einem Käfer Treffen in Iragna TI. So kam es dazu, dass ich mir den Käfer in einem guten Zustand im Raum Baselland 2008 kaufte und anschliessend bis 2013 gefahren bin.Von 2013 - 2015 wurde der Käfer einer Komplettrestauration mit diversen Jahrgangsmodifikationen unterzogen, mit dem Ziel "ein klassisch / sportlicher Käfer". Ein bisschen mehr Dampf durfte natürlich nicht fehlen! ;-) Mit bestandener MFK 2015 wurde der Käfer wieder in Freiheit gelassen und bereitet seither grosse Freude!

Fiberfab FT Bonito, 1969

Der Fiberfab FT Bonito ist ein deutsches Bausatzfahrzeug der 1970er Jahre mit Kunststoffkarosserie und sportlichem Aussehen. Die ersten Bausätze wurden 1969 ausgeliefert und basieren auf dem Unterboden und der Technik vom VW Käfer.
Es wurden rund 1500 Fahrzeuge gebaut, noch weniger sind geblieben und so ist der Bonito leider eine rare Sichtung geworden. Anfangs 2016 bot sich mir nach langer Suche die Möglichkeit ein Fahrzeug mit Schweizer Papieren zu kaufen.
Damit das Fahrzeug dem sportlichen Charakter gerecht wird, wurde dem Heck ein Porsche 356SC Motor verpasst. Motor und Technik Revision ist im vollen Gang und so sollte der ersten Ausfahrt im 2018 nicht mehr im Wege stehen.


Schmucki Lukas

VW Bus T2b

Jahrgang: 1978

Original Westfaliacamper, Model Helsinki. Seit nun 15 Jahren in meinem Besitz. Vor 10 mit Clubkollegen Komplet restauriert. Vor 2 Jahren gab es dann eine Totalrevision des Motors inklusive Umbau auf Doppelvergaser. Viele schöne Stunden verbrachte meine Familie mit dem Bus.

VW Käfer 1302

Jahrgang: 1972

Maikäfer, Saturngelb. Veteran. Seit 19 Jahren in meinem Besitz. Vor 2 Jahren mit Clubkollegen komplett restauriert. Praktisch ein neues Fahrzeug. Macht mächtig Spass, mit ihm durch die Gegend zu tuckerlen.



Pfister Stephan

VW Bus T2a, 1968

Dank busbug.net bin ich im Jahr 2009 auf meinen VW Bus gestossen. Damals wusste ich noch nicht, weshalb es genau dieser VW Bus war, den ich haben musste. Im Nachhinein betrachtet ist es vermutlich die Kombination aus vielen Dingen - die Farbkombination von Tizianrot und Wolkenweiss, die beiden Nebelscheinwerfer in Wagenfarbe und der erste Jahrgang aus der zweiten Generation.

Da gab es leider ein kleines Problem. Der Bus stand in Ungarn. Dank Thomi von der Carrosserie Garage Szegö-Schätti konnte der Bus dann doch - auch wenn mit etwas Mühe - in die Schweiz importiert werden. Es gab einige Arbeiten zu erledigen, damit der Bus vom Schwyzer MFK abgenommen wurde. Anfangs 2012 folgte dann die komplette Restauration.

Die Farbkombination wurde natürlich wieder gleich aufgebaut. Nach 1 1/2 Jahren Arbeit stand der Bus wieder in prachtvoller Erscheinung zur Ausfahrt bereit. Im 2014 folgte dann das Dachzelt, welches in drei verschiedenen Farben erhältlich ist. Glücklicherweise passt eine dieser Standardfarbe hervorragend zum Tizianrot des Busses.



Bucher Martin

VW Bus XX

TEXT



Bürki Roman

VW Käfer 1300

Jahrgang: 1972

Ich konnte mein Käfer von Martin Bucher abkaufen. Seither kurve ich sobald die Temperaturen stimmen mit dem Käfer umher. Dies nicht nur bei schönem Wetter und Sonntags...ich fahre mein Schmuckstück den ganzen Sommer lang.

Jeden Tag zur Arbeit begleitet mich mein Käfer zur Arbeit nach Regendorf. Somit erlebe ich jeden Tag eine Aussfahrt und gehen jeden Tag mit einem breiten grinsen zur Arbeit.

Das ist mein Käfer-Glück. 



Egli Patricia

VW Käfer Cabriolet mit Wohnwagen ERIBA PUCK

Jahrgang: 1966

Nachdem ich mich als 12-jähriges Mädchen in ein rotes VW Käfer Cabriolet verliebt habe, das damals so wunderschön auf einem Hügel am Meer in der Sommersonne geglänzt hatte, wurde meine Geduld und Ausdauer belohnt und so konnte ich mir 2007 (10 Jahre Später!) meinen Traum erfüllen – mein eigenes, rotes Cabrio! Kein Bijou, aber in gutem Zustand und immer zuverlässig.

2014 hat sich die Gelegenheit ergeben, und ich konnte mir mein Eigenheim auf zwei Rädern – Einen Eriba Puck erwerben.

Ich habe meinen Kauf bis heute nicht bereut und möchte die vielen schönen Käfertreffen, Ferien und Rallyes nicht missen. 



Graf Michael

VW Käfer 1100

Jahrgang 1951

Den Wagen habe ich 1997 am Strassenrand in Koglhof Stmk Oesterreich als Werbeschild für ein Oldtimer Motorradtreffen gesehen. Kurz angehalten und einen Handzettel an den Scheibenwischer geheftet. Der Eigentümer rief auch tatsächlich an und so wurde während des Frühjahr Urlaubsaufenthaltes das Auto gekauft. Der Wagen wurde dann im Sommer auf eigener Achse nach Graz gefahren und dort auf den Autozug verladen. Ab Feldkirch wieder selber bis nach Schindellegi. Ein paar kleine Reparaturarbeiten später folgte dann das Vorführen und zulassen des Wagens. Erst mit Leistungssteigerung dank 1200 Motor und 34 Ps danach 1600 und 50 Ps wurde der Wagen viele KM gefahren. Wegen vieler andere Projekte stand das Auto dann aber wieder länger. Im Jahre 2007 wieder hervorgeholt und im Style eine Drag Racers umgebaut.

2008 erster Besuch des Drag Day in Bitburg (Drag Race- Beschleunigungsrennen) Bei der auch das erste mal gefahren wurde. 1558 ccm ca. 65 Ps Danach Kontinuierlicher Umbau auf einen Reinen Rennwagen. Aktueller Stand ( 2016 ) 595 Kg Rennfertig, diverse Spezial Anfertigung, Motor 1308 ccm Mazda RX 7 Wankel Motor mit 179.9 PS Schnellste Zeit 1/8 Meile 7.403 mit 150.880 Km/h ¼ Meile 11.599 mit 183.340 Km/h

VW Käfer 1300

Dieses Auto hab ich vom Gründungsmitglied Willi Schätti erstanden. Nach Instandstellung der Technik im ersten Anlauf den Segen der MFK erhalten und als Alltagsauto täglich Sommer und Winter gefahren. Auch ein Benzinleitungsbrand konnte Ihn nicht Stoppen. Nach ca. 3 Jahren hartem Einsatz und Extrem Leistungsverlust wurde er ausser Dienst gestellt und wanderte in die Warteschlange. Momentaner wieder Aufbau ist seit min. 5 Jahren im Gange. Erledigt sind Schweissarbeiten, Getriebe Revidiert, Motor kommt ein 1585 ccm, Umbau auf Scheibenbremse Vorne, Tieferlegung rundum, u.s.w. Fertigstellung ???



Gmür Stefanie & Rolf

VW Käfer XX

TEXT.



Käslin Balz & Adriana

VW Käfer XX

TEXT



Keist Urs

VW Käfer 1300

Jahrgang 1968

Durch eine „Kontaktanzeige“ in Autoscout24 fand ich meinen, am 10.10.1968 produzierten 69er Käfer in L62 Savannenbeige. Seit dem 5.5 2017 bin ich im Besitz von meinem Schmuckstück.

Autentisches Aussehen, nicht gross restauriert, Jugenderinnerungen und mein Jahrgang, waren die Argumente für mich, den 1300er Käfer zurück in den Kanton Schwyz zu

holen, wo er am 28.11.1968 erstmals eingelöst wurde.

Zu meiner Überraschung stellte sich nach Nachforschungen heraus dass mein auf den Namen Emil getauften Käfer immer noch mit dem Originalen F Motor unterwegs ist. Matching Numbers!

Bisher liess er mich, auch dank technischer Unterhalts-Hilfe aus dem Klub, noch nie im Stich und tuckert zuverlässig durch die Gegend.



Schätti Willi & Luzia

VW Käfer XX

TEXT



Styger Thomas & Irene

VW Käfer Cabrio 1303

Jahrgang: 1969

Schon mit 4-5 Jahren durfte ich mit meinem Onkel mitfahren, der einen grünen Käfer besass. Der Geruch und Ton hat sich eingeprägt und seither war das mein Traumauto. Irgendwann sah ich den 1. Herbie Film und so ging es immer weiter. Als dann irgendwann Peter und Guido Huber mit einem Käfer daherkamen, flammte alles wieder auf und ich sah mich langsam um, ob irgendwo ein Käfer zu kaufen war. Mein Fiat Panda war gerade weggerostet und ich fuhr momentan einen Geschäfts-Passat.das war ca. 1993... ein Inserat, damals noch in der "Fundgrueb" wurde ich fündig und fuhr nach Escholzmatt um einen lilafarbenen 1302 anzuschauen. Der war dann aber nicht so toll und als ich gerade wieder weggehen wollte, sah ich in der nächsten Garage das schwarze VW Cabrio. Der Besitzer sagte mir gleich, dass dieses nicht zu verkaufen sei und er es gerade erst für sich restauriert habe. Nach ein paar mal Hin und Her konnten wir uns dann doch einigen und seither ist er so ziemlich unverändert in meinem Besitz... Sitze, Lack, Motor etc. ist alles seit 25 Jahren noch gleich. Er ist vom September 1969, 1300er Austauschmotor mit 44ps, (Orginal wäre ein 1500er drin). Scheibenbremse an der verstellbaren Vorderachse. Die Stahlfelgen sind 15" von Mangels Brasil, die Farbe ist ein BMW schwarz met. (wurde damals auch in einer BMW Garage lackiert). Ursprünglich sei er rot gewesen. Gefahren wird er hauptsächlich von mir und meiner Frau Irene, aber auch meine Eltern nehmen ihn ab und zu mal raus für einen Sonntagsausflug. Er macht immer Freude und unser Sohn Cedric freut sich jetzt auch schon auf seinen 18. Geburtstag... auch an mancher Hochzeit und Geburtstagen kam er schon zum Einsatz und erfreute die Gäste. Ich hoffe dass er noch lange so läuft, allen Freude bereitet und im Familienbesitz bleibt.



Szegö Christiana

VW Käfer

Jahrgang: 1963

Mit zwanzig Jahren habe ich mein Käfer von meinem Vater Willi Schätti bekommen. Er hat mir diesen für mich zurecht gemacht, das macht für mich mein Käfer besonders.

 

Das besondere an meinem VW Käfer ist, dass er ein Faltdach hat und mit seinem seltenen grün auffällt.



Szegö Alexandra

VW Bus T2b

Jahrgang: 1978

Seit 2010 bin ich glückliche Besitzerin von meinem VW Bulli. Man könnte sagen, es war Liebe auf den ersten Blick. Umso glücklicher war ich als unser Präsident an einer GV gesagt hat, dass er den Bulli verlaufen will. Was das bessondere an diesem Bus war, wusste ich bis dahin noch nicht. Ich denke, der grösste Grund damals war, dass der Bulli genau meine Lieblingsfarbe hatte. Leider aber war die bestehende Farbe keine original VW Farbe, so dass dies geändert werden musste mit grosser Hilfe von meinem Vater Thomas Szegö. Nach einigen "Updates" am Bus, unter anderem auch neue Sitzbezüge und Fenster war mein Schmuckstück für den ersten Ausflug bereit. 

Mein VW Bus hat schon vieles erlebt und wird noch vieles erleben.



Thomi Szegö

VW Käfer 1302 LS

Jahrgang: 1971

Meine Errungenschaft zu meinem Käfer hat eine tolle Geschichte. Ein Teppichhänder hat in Zürich sein Teppichgeschäft verkauft und zur Bezahlung des Laden erhielt der Besitzer ein VW-Käfer Cabrio. Mein Cabrio. Durch Zufall stoss ich im Jahr 1987 im Tagesanzeiger auf das Inserat von dem Teppichhändler und kaufte somit das Käfer Cabrio, pastellweiss, ab. Das Käferleben war bereits in meiner Familie ein grosser Teil. Bereits mein Vater besass einige von den schönen Schmuckstücke.

Vor etwa 6 Jahren erhielt mein Käfer ein neues Make-Up, aber natürlich in der originalen Farbe. Seither freue ich mich immer, sobald es wieder besser Wetter ist, mit meinem Cabrio durch die Gegend zu fahren.  


Kontakt

Präsident:

 

Matthias Bamert

Gassweidli 1

8856 Tuggen

 

bamert.matthias@gmail.com

© Käfer-Club March-Linth 2018